BALLON-BLOG

In unserem Blog berichten wir über die verschiedensten Dinge in unserem Ballönerleben.

27. Warsteiner Internationale Montgolfiade

Nachdem wir uns entschieden haben, das Bad Dürrheimer Ballonfestival aus Wettergründen dieses Jahr auszulassen und direkt nach Warstein zu fahren, haben wir am Samstag, den 02.09., direkt die erste Fahrt in Richtung Süden nach Eversberg gemacht.

Schon hier wurde wie jedes Jahr klar: Nichts hat sich in Warstein geändert! Mega Atmosphäre, Über 100 Ballone am Himmel, beste Laune und natürlich "Waffel 1 Euro!" Wir konnten in 8 Tagen isngesamt 7 Fahrten machen und sind sowohl als Team als auch als Ballonfahrer weiter gewachsen.

Christiane hat vollkommen Recht, wenn Sie von Warstein als "Trainingslager für Ballonafahrer" spricht. Die Winde spielten uns ebenfalls in die Karten, alle Landungen waren sanft und stehend.

Besonderes Highlight war der Start vom Paderborner Flughafen EDLP mit der Wettfahrt "Albert Cramer Long Distance Race". Dabei wurden wir 11. von 33 Piloten und sind mit unserer Performance durchaus zufrieden. Ein Fahrtbericht dazu und natürlich Bilder aus Warstein folgen.

Bad Dürrheimer Ballon-Festival 2017 - Keine Teilnahme wegen unsicherem Wetter

Aufgrund der schlechten Wettervorhersage für das 15. Inetrnationale Bad Dürrheimer Ballonfestival wird das Festival vom Umfang her extrem heruntergeschraubt.

Da gleichzeitig in Warstein die Montgolfiade beginnt und es für das erste Wochenende, an dem wir eigentlich in Bad Dürrheim teilnehmen wollten, bessere Wetteraussichten gibt, haben wir uns dazu entschieden Bad Dürrheim auszulassen und direkt nach Warstein zu fahren. Wir wünschenden Veranstaltern und allen Teilnehmern dennoch viel Spaß und natürlich die ein oder andere Wetterlücke! Für das kommende Jahr werden wir uns natürlich wieder eine Teilnahme in Bad Dürrheim vonehmen.

5. Bad Kohlgruber Winter-Ballontage

Vom 27.12.2016 bis 05.01.2017 besuchten wir zum ersten Mal die Bad Kohlgruber Winter-Ballontage in Oberbayern.

Ziel waren einige Fahrten im Bayerischen Oberland und vielleicht die ein oder andere Alpinerfahrung. Die Wetteraussichten sahen für die erste Woche grandios aus und so konnten wir in den ersten 5 Tagen gleich 5 Fahrten machen. Oberbayern ist eine ideale Gegend zum Ballonfahren: Beste Sicht auf die Alpenkette, Ballonfreundliche Bewohner und Bauern, sowie freies Gelände für die Landung. Wir haben viele alte Bekannte getroffen und auch sehr viele neue Kollegen kennengelernt. Aber seht selbst:

26. Warsteiner Internationale Montgolfiade

Vom 05.-10.09.2016 haben wir mit beiden Ballonen an der WIM 2016 teilgenommen.

Wie jedes Jahr war auch dieses Mal die vorfreude groß. Knapp 200 Ballone im Massenstart, alte Kollegen treffen, viele Ballonstarts und Waffeln für 1 €. Die WIM hat es in sich. Für Dieter war es die erste WIM als Pilot und so machten wir uns direkt nach dem Bad Dürrheimer Ballonfestival auf dem Weg nach Warstein. Nachdem der erste Tag verregnet war ging es dann richtig los, hätten wir gewusst was da für eine Woche auf uns  zu kommt, hätten wir am Anreisetag noch einmal tief und lange geschlafen.

Während der gesamten Woche hat sich ein stabiles Hochdruckgebiet über Norddeutschland festgesetzt, sodass wir allerbestes Ballonwetter hatten und insgesamt 11 (!) Fahrten innerhalb einer Woche durchführen konnten. Die Hauptwindrichtung war permanent Südwind. So hatten wir meistens Fahrten in die Soester Börder hinein. Dort konnte man stets gut landen und auch sehr viel mit den Winden welche, vor allem im Mohnetal, sehr orographisch bedingt waren und so viel Spielraum gaben. Teilgenommen haben wir auch beim "Albert Cramer Long Distance Race" (Weitfahrt) und Christiane und Ela nahmen sich natürlich nicht die Gelegenheit beim aldies Cup mitzufahren. Da wir bei der Weitfahrt leider etwas zu spät in die Luft kamen, waren wir hier chancenlos, aber dennoch mit unserer Eigenleistung sehr zufrieden. Beim ladies Cup haben sich unsere Damen gegen die internationale Konkurrenz wacker geshclagen.

Insgesamt war es eine wahnsinnige Woche, die kaum in Worten zu beschreiben sind. (Schau dir doch die Bilder an!: https://www.flickr.com/photos/145902009@N03/albums/72157673038470680)

14. Internationales Bad Dürrheimer Ballonfestival

Vom 02.09.-04.09.2016 nahmen wir wie jedes Jahr mit beiden Ballonen am 14. internationalem Bad Dürrheimer Ballonfestival teil.

33 Ballonteams aus Deutschland und der Schweiz waren angemeldet und das Wetter versprach ebenfalls beste Vorraussetzung für ein gutes Wochenende. In Bad Dürrheim wird bei jeder Fahrt eine Fuchsjagd durchgeführt, bei der ein Ballon mit etwa 5 Minuten Vorsprung startet und von der Meute "gejagt" werden muss. Gleich am ersten Tag konnte man aufgrund der Windverhältnisse (unten Süd-, oben Nordwind) eine coole Box fahren, wie es dann auch tatsächlich der Fuchs tat. Dieter und Christiane erzielten im WobagBallon einen Markerabwurf von 8cm und waren damit die Besten nach der ersten Fuchsjagd. Ein Wahnsinnsergebnis!! Manuela kam mit ihrem Äpfele leider nicht sehr gut ans Zielkreuz heran. Nach der Fuchsjagd konnte man noch relativ lange weiterfahren.

 

Die Samstagmorgenfahrt haben wir nur mit einem Ballon durchgeführt. Wieder konnte man eine schöne Box fahren (diesmal umgedreht unten Nord-, oben Südwind) und der Fuchs landete bei Oberbaldingen. Allerdings waren die Bodenwinde so schwach, dass Dieter bei der Zielanfahrt die Geduld verlor (grrrrrrr) und eine Ablage von imemrhin 75 m erreichte.

 

Am Samstag Abend war es schwer den Fuchs zu erreichen, dennoch konnte man natürlich eine schöne Fahrt bis nach Deißlingen durchführen. Zum Abschluß fand am Festivalgelände die "Lange Nacht der Ballone" statt, bei der wir unseren WobagBallon zum ersten Mal zum Glühen brachten.

 

Alles in Allem ein sehr gelungenes Ballonwochenende.

Erste Fahrten mit dem WobagBallon

In den letzten Tagen haben wir die ersten zwei Fahrten mit unserem neuen Ballon absolviert!

Gestartet sind wir am 03.07. in Dürrenbühl und am 04.07. in Rothaus jeweils abends. Beide Male haben wir es geschafft über die Brauerei zu kommen! Bei der Jungfernfahrt haben wir uns gut in einem Waldstück bei Bettmaringen versteckt, sodass unser Team lange nach einem Weg zu uns suchen musste ;) Die zweite Fahrt endete nach einer Stunde südlich von Bonndorf an der B315 Richtung Wellendingen. Wir sind total begeistert und freuen uns dass mit dem neuen Ballon endlich auch das Wetter kommt!

WobagBallon kommt!

Heute haben uns von die ersten Bilder unseres neuen Ballons erreicht!

Er trägt den Namen "WobagBallon" und hat die Kennung D-OACK (Delta - Oscar Alpha Charlie Kilo). Er ist mit seinen 3600 m³ etwas größer als unser Äpfele und wir verhoffen uns natürlich viele geniale Fahrten mit ihm. Der Ballon fällt durch sein aufwändiges Artwork besonders auf. Nun geben wir alle unser Bestes den "Neuen" so schnell wie möglich zuzulassen, damit wir mit ihm aufsteigen können!

 

Der Hersteller Schroeder fire balloons (schroederballon.de) zeichnet sich durch einen hohen Aufwand an Detailarbeit und Kundennähe aus.

 

Sponsor und Werbeträger ist die in unserem Familienkreis entstandene WOBAG-Wohnbau Ackermann GmbH (wohnbau-ackermann.de). Vielen Dank!

Neue Webseite online

Ab sofort ist unsere neue Webeseite www.ballonsport-ackermann.jimdo.com onlne. Über die alte Adresse www.bruenlisbach.de wird man automatisch auf die neue Adresse gelinkt.